GEMEINDEHAUS DER EVANGELISCHEN KIRCHE CAPUTH

Frances und Everett Duarte

Arbeitsweise

Zwei Künstler eine Leinwand – fasziniert vom afrikanischen Kontinent, gestalten die deutsche Künstlerin Frances Schandera Duarte und der südafrikanische Künstler Everett Duarte seit März 2007 gemeinsam Kunstwerke, die den Namen Mpenja tragen. Mpenja vereint afrikanische Motive, Farben und Formen in lebendigen Erzählungen. Die inspirierenden polychromen Bilderwelten entstehen, indem die Künstler viele transparente Farbschichten auf die Leinwand auftragen. Zur inhaltlichen Thematisierung werden darüber hinaus Schablonen mit Motiven im Gestaltungsprozess eingesetzt. Allmählich bilden sich im Wechsel von Malerei und Serigrafie mehr oder weniger stark sichtbare Bildebenen heraus.

In den so entstandenen Werken wird nicht nur das südliche Afrika mit seiner intensiven Farbpalette, den Gegensätzen und seinen Einwohnern spürbar, sondern es werden auch Geschichten über das Künstlerpaar selbst erzählt. So bringt jeder seinen ganz eigenen künstlerischen Werdegang in die gemeinsamen Bilder ein. Frances Schandera Duarte hat Angewandte Kunst studiert. Nach Schaffensphasen in Deutschland, der Schweiz und Kasachstan, hat sie ihre Leidenschaft für Afrika entdeckt, was sie in Mpenja intensiv zum Ausdruck bringt. Everett Duarte studierte Grafikdesign in Durban. Seinen afrikanisch geprägten Kunststil erweiterte er 2006 / 2007 mit einem Studienaufenthalt an der Dresdner Hochschule für Bildende Künste in Deutschland.

Die beiden Künstler Frances Schandera Duarte und Everett Duarte beschreiben sich selbst als Suchende und möchten auch anderen den Zauber des Suchens nahe bringen. In diesem Sinne erzählen ihre Bilder Episoden, die sich dem Betrachter oft erst auf den zweiten Blick offenbaren.

Vita

Frances Schandera Duarte (geb.1975 in Mittweida)
1993 – 1997 Studium an der FH für Angewandte Kunst Schneeberg / Dipl. Designer (FH)
1998 – 2002 freischaffend als Designerin und Malerin tätig
2002 – 2003 Lehrauftrag an der kasachisch-türkischen Jassawi Universität in Shymkent/ Kasachstan
2004 – 2006 Aufbaustudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Doris Tietze
seit 2006 freischaffend als Künstlerin tätig

Everett Duarte (geb.1980 in Tzaneen/ Südafrika)
1999 – 2002 Studium am Technikon Natal in Durban (SA) / Dipl. Grafikdesigner
2002 – freischaffend als Grafikdesigner in Johannesburg (SA) tätig
2003 – Lehrer für Kunsterziehung an der Southcity Acadamy / Kwazulu Natal (SA)
2006 – 2007 Gaststudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden / Fachklasse Prof. Ralf Kerbach
seit 2007 freischaffend als Künstler tätig

Ausstellungen

2012
08. – 13. Mai 2012 Gallery Ann I Gaborone / Botswana
07. – 10. Juni 2012 I ArtPul / Pullheim
15. Juni – 16. September 2012 I Gellert Museum / Hainichen
23. August – 17. September 2012 I Kunstverein Bad Godesberg / Bonn
14. – 16. September 2012 I Vernissage Atelier Künstlermesse / Schloss Schwetzingen 16. November 2012 – 14. Februar 2013 I Koenraad Bosmann Museum der Stadt Rees November 2012 I Arte Binningen – Internationale Kunstausstellung / Binningen / Schweiz

2011
11.11. – 13.11.2011 I HanseArt Bremen
01.11. – 12.01.2012 I „Forgotten Africa“ Ausstellung in der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit / Potsdam 20.10. – 30.10.2011 I Arte Binningen – Internationale Kunstausstellung / Binningen / Schweiz
01.10. – 12.11.2011 I „20 Jahre Freiberger Kunstverein“ in der Nikolaikirche / Freiberg
22.09. – 30.11.2011 I „DREI“ Ausstellung in der Petrikirche / Freiberg
29.04. – 02.05.2011 I Messebeteiligung DECOREX in Cape Town / Südafrika
April 2011 I Einzelausstellung in der Imbizo Gallery in Ballito / Südafrika
20.05. – 29.05.2011 I Ausstellung in der Gallery Ann in Gaborone / Botswana

2010
“AFRONOVA” I Einzelausstellung in der Galerie Girasole in Kriebstein
“MPENJA” I Einzelausstellung auf dem Weingut Stallmann – Hiestand in Frankfurt “MPENJA” I Einzelausstellung in der Ambrogio Klinik in Oppenheim
“Visual Connection“ Gruppenausstellung in der „Art and Wine Gallery“ in Southbroom
“ALPOA” I Gruppenausstellung in der Galerie artSPACE in Berlin