BAHNHOF SCHWIELOWSEE

Sabine Breithor


Werner Mohrmann-Dressel

Arbeitsweise

Seit 1996 gestalte ich Skulpturen. Dabei nutze ich alte Schmiedetechniken mit Feuer, Hammer und Amboss nebst gängigen neueren Verfahren wie Schweißen, Schleifen, Brennschneiden, etc.

Es ist immer wieder eine schöne Herausforderung mit einfachen technischen Mitteln klare schöne Dinge zu erschaffen, dabei will ich authentisch arbeiten, ohne das Eisen zu bezwingen. Ich versuche möglichst viel Lebendigkeit in das Material zu bringen, ich denke, dass man es meinen Eisengeschöpfen ansieht. Irgendwie haben die Tiere und Wesen etwas von mir.

Meine Skulpturen sind häufig freundliche Wesen, die positive Stimmung auslösen können. Sie sollen aber auch zum Nachdenken und Assoziieren anregen.
Seit 1998 arbeite ich in der Alten Dorfschmiede Blankenfelde, die ich zu meinem Atelier eingerichtet habe. Inzwischen ließen sich auch schon einige junge Menschen von meinem Faible für Metallgestaltung infizieren.

Vita

1992-19942. Berufsausbildung zum Metallbauer/Metallgestaltung (Kunstschmied)
seit 1997Einrichtung der Alten Dorfschmiede Blankenfelde bei Berlin zu einem musealen Künstleratelier
04/1999Volontär in der Kibbutzschmiede von Uri Hofi in Israel
06/2001Gestaltung des Mahnmales „Lebens-Mut“ für Noel Martin, Opfer eines Anschlages, in Mahlow (bei Berlin)
05/2005Projekt „Angerkuh“ Gestaltung einer Kuh für den Dorfanger in Blankenfelde
ab 09/2005Schülerprojekt „Feuerteufel“ – kreatives Schmieden mit Schülern der Herbert-Tschäpe-Oberschule, Mahlow, mehrfache Auszeichnung vom Land Brandenburg
06/2007Gestaltung einer Skulptur („Metamorphose“) für einen Wohnpark der WOBAB (Wohnungsbaugesellschaft Blankenfelde)
09/2012Gestaltung eines „Müllmonsters“ für den Südbrandenburgischen Abfallzweckverband, Standort Recyclinghof Ludwigsfelde

Ausstellungen seit 1996

Ausstellungen auf Burg Helfstyn (Tschechien)
Einzelausstellungen in Berlin, Blankenfelde und Blankensee (Teltow-Fläming), Buckow (Märkische Schweiz) sowie Caputh
Gemeinschaftsausstellungen Skulpturen und Fotos (Karin Dressel) in Berlin, Dahlewitz und Luckenwalde
Beteiligung an den Ausstellungen „Tiere“ im Schloss Husum und Berliner Zoo
Gemeinschaftsausstellung „Urformen – Naturformen“ im Kur- und Stadtmuseum Bad Ems (Lahn)
Gemeinschaftsausstellung „Zwischen Himmel und Erde“ im Schweriner Dom
Gemeinschaftsausstellung „Dialog der Hände“ in der Rixdorfer Schmiede ein Berlin-Neukölln mit Metallgestaltern aus Ost und West
Teilnahme am Kunstkreuz, Berlin-Friedrichshain und Kunstfenster Berlin-Tempelhof und am Teltower Kunst- Sonntag
Teilnahme an der Kunsttour Caputh (Gemeinde Schwielowsee, Potsdam Mittelmark) Gemeinschaftsausstellung „Hand-Werke“ im Potsdamer Hauptbahnhof