GEMEINDEHAUS DER EVANGELISCHEN KIRCHE CAPUTH

Mercedes Engelhardt

Vita

geb. in Siegen

1968
Werkkunstschule,Köln

1971
Umzug nach Berlin

1979
Magister Artium in Ethnologie, Altamerikanistik und Religionswissenschaften, FU Berlin, Museumsarbeit, Lehrtätigkeit

1983 -1987
Malerei für Film & Theater, Performance, Berliner Designer Preis

1990 – 2015
Projekte, Stipendien u.a. Europa Biennale NL, Cirliones Museum Kaunas, Stipendiatin Soros Stiftung, Stipendium Sächsisches Kulturministerium, Berliner Festspiele, Kronprinzenpalais, Kunsthaus Flora Berlin, Graues Kloster & Parochialkirche zu Berlin, Wettbewerb Buga Potsdam, Feenzimmer Pension Spreewelten, mehrere halbjährliche Australienaufenthalte, Reise nach Japan und USA

2006 – 2016
Konzept u Ausführung Feenzimmer, “treasure“ temporäre Installtionen, u.a. Sydney botanical gardens, Monets Garten in Giverny, Galerie Kuhn & Partner, 7. & 8. TS Kunstauktion, Kieler Kloster „ rouge „ EA , 2010 – 2015 Kunsthaus Potsdam GA, 2016, GAK Kiel Achterwehr, Installation „ Fluss“ zum Windfestival in Querstedt, Benefizauktion Kunsthaus Potsdam


Ilona Steinmüller

Vita

14.11.1956
in Dresden geboren

seit 1977
intensive, kontinuierliche Auseinandersetzung mit Malerei/Grafik unter dem Namen Ilona Schindler

1978 – 2007
Mitglied im Kunstkreis Bannewitz e.V.

1979 – 1995
Kelleratelier in Freital-Burgk

1981 – 1983
Gasthörerschaft an der HfBK Dresden

1996 – 2006
Atelierwohnung in Freital-Burgk

2007
Umzug in die Atelier-Scheune nach Bockwen/Nähe Meissen. Arbeit als Malerin unter dem Geburtsnamen Ilona Steinmüller

ab 2008
Mitglied im Neuen Sächsischen Kunstverein e.V.

ab 2015
Mitglied im Künstlerbund Dresden e.V.

Arbeitsweise

Auf meinem künstlerischen Lebensweg bin ich ständig auf der Suche, meinen Gedanken und Empfindungen eine adäquate Ausdrucksform zu geben.
Gesellschaftliche und persönliche Umbrüche und Entwicklungen führen so zwangsläufig zu Veränderungen der künstlerischen Ausdrucksmittel.

Die der Gegenwart immanente Oberflächlichkeit, fortschreitende Verflachung und soziale Kälte; grenzenlose selbstzerstörerische Beschleunigung;

der betriebsame Leerlauf: äußere Fülle bei innerer – existenzieller – Leere
Mangel im Überfluß
jagende Hast nach Verlust

die gesteuerten zwanghaften Bedürfnisse nach Überflüssigem –
führten mich instinktiv auf die (Schleim-) Spur der Werbung.

Seither projiziere ich, mittels der frei Haus geschwemmten edelpapiernen Werbungsflut, den gesellschaftlichen Zeitgeist auf zweidimensionale Bildträger und plastische Objekte. So entwickeln sich über einen längeren Zeitraum, in stetem, konstruktiven Wechsel von Absicht und Zufall; unter Einbeziehung verschiedenster Techniken und Materialien – Schicht für Schicht – Decollagen.
Ernsthaft mit einem ironischen Augenzwinkern lege ich gesellschaftliche Befindlichkeiten offen. Vordergründiges wird zerstört; Gedankenansätze wieder aufgenommen. Inhalte und Gestaltungsmöglichkeiten sind hierbei unerschöpflich – mein kreativer Weg führt durch das Spannungsfeld von Werbung & Kunst.
Was am Ende des kreativen Prozesses bleibt:
Eine Ahnung des sowohl innovativen als auch zerstörerischen Zeitgeist´- zu welchem der Betrachter eigene Empfindungen assoziiert und angeregt wird, die angebotenen gedanklichen Fäden individuell weiter zu knüpfen.


Monika Taffet

Vita

13.1.1968
geboren in Neumarkt am Mieresch, Siebenbürgen

1978-86
Besuch des Kunstgymnasiums in Neumarkt am Mieresch

6.12.1986
Aussiedlung in die Bundesrepublik Deutschland

1989
Abitur in Bayern

1989-96
Studium an der HdK Berlin bei Prof. Dietmar Lemcke

1996
Meisterschülerin

1997-2002
Lehramtsstudium – Kunst an der UdK Berlin bei Prof. Klaus Fußmann

2001/2002
Stipendiatin der Dorothea Konwiarz-Stiftung

2001
Gast der Internationalen Künstlerkolonie, Gyergyószárhegy, Rumänien

seit 2004
Mitglied des Künstlersonderbundes Deutschland

2006
Malaufenthalt auf Usedom und Rügen
Gast der Internationalen Künstlerkolonie des XII. Bezirkes von Budapest, Budapest, Szántód/Plattensee

2007
Malaufenthalt in Lüneburg
Austritt aus dem Künstlersonderbund Deutschland
Gast der Internationalen Künstlerkolonie in Som/ Plattensee, Ungarn

2011-2012
Mitglied im Salzburger Kunstverein

2011-2013
Mitglied im Kunstverein Focus Europa

Ausstellungen

1985
Einzelausstellung, Neumarkt am Mieresch, Siebenbürgen

1992
Bundesgartenschau Berlin, Humboldthafen

1993
„Werkstatt Drucke“, Galerie im Kulturhaus Spandau, Berlin

1994
Einzelausstellung, Europäisches Gymnasium, Kastl bei Amberg/Bayern

1996
Rotes Rathaus am Alexanderplatz, Berlin

1997
Einzelausstellung in der Radierwerkstatt der HdK Berlin
Steinway-Haus Berlin, Institut für Neue Musik

1998
Einzelausstellung, Haus Ungarn am Alexanderplatz, Berlin

1998-99
„Sieger – zwei Seiten der Kreativität“; München, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Stuttgart

1999
Galerie Meyer, Lüneburg

2001
Kastell von Gyergyószárhegy, Rumänien

2001/02
Galerie D. Konwiarz, Berlin
Galerie Formart, Potsdamer Platz, Berlin

2002
Einzelausstellung, Galerie am Savignyplatz, Berlin (mit Katalog)
Einzelausstellung, Galerie Sebastian Drum, Schleswig

2003
Galerie Thorsten Billib, Berlin
Einzelausstellung, Galerie Meyer, Lüneburg
Forum Behrenstrasse, Berlin
Künstlersonderbund Deutschland in der Kommunalgalerie Wilmersdorf, Berlin
Galerie Netuschil, Darmstadt
Kunst und Kultur zu Hohenaschau, Bayern

2004
Galerie Sebastian Drum, Schleswig
Einzelausstellung, Galerie Storkower Bogen, Berlin
Künstlersonderbund Deutschland in der Kommunalgalerie Wilmersdorf, Berlin
Einzelausstellung, Rössle-Galerie in der Charité, Berlin in Zusammenarbeit mit der Galerie am Gendarmenmarkt, Berlin
Einzelausstellung, Galerie Epikur, Wuppertal (mit Katalog)

2005
Art Karlsruhe mit der Galerie Epikur, Wuppertal
Art Frankfurt mit der Galerie Epikur, Wuppertal
Künstlersonderbund Deutschland in der Kommunalgalerie Wilmersdorf, Berlin
Galerie am Gendarmenmarkt, Berlin
Galerie Supper, Pforzheim
Galerie Epikur, Wuppertal

2006
Galerie am Gendarmenmarkt, Berlin
Art Karlsruhe mit der Galerie Epikur, Wuppertal
Einzelausstellung, Kunst-Kabinett Usedom, Benz
Art.Fair21 Cologne mit der Galerie Epikur, Wuppertal

2007
Art Karlsruhe mit der Galerie Epikur, Wuppertal
Liste Köln mit der Galerie Epikur, Wuppertal
Galerie Saraie, Berlin
Fine Art Cologne mit der Galerie Epikur, Wuppertal
Einzelausstellung, Galerie Meyer, Lüneburg

2008
Art Karlsruhe mit der Galerie Epikur, Wuppertal
Einzelausstellung, Galerie Epikur, Wuppertal (mit Katalog)
Galerie Netuschil, Darmstadt
Kunsthaus Müllers, Rendsburg
Art.Fair21 Cologne mit der Galerie Epikur, Wuppertal
Galerie Supper, Karlsruhe

2009
Art Karlsruhe mit der Galerie Epikur, Wuppertal
Geburt des Sohnes Konstantin

2010
Kunsthaus Müllers, Rendsburg
Kunsthaus Hänisch, Kappeln/Schlei
Art.Fair Köln mit der Galerie Supper, Karlsruhe
Galerie Supper, Karlsruhe

2011
Art Karlsruhe mit der Galerie Peerlings, Krefeld
Einzelausstellung, Galerie Peerlings, Krefeld (mit Katalog)
Galerie Incontro, Eitorf bei Bonn
Galerie Ricarda Fox, Mülheim an der Ruhr

2012
Art Karlsruhe mit der Galerie Peerlings, Krefeld
„Grenzenlos“ mit Focus Europa in Marktredwitz und in Mende/Südfrankreich
ARKA Gallery mit Focus Europa, Vilnius/Litauen
Kunst im Auenpark, Internationale Kunstausstellung mit Focus Europa, Marktredwitz
Galerie Incontro, Eitorf bei Bonn
Einzelausstellung, Galerie Ricarda Fox, Mülheim an der Ruhr
Einzelausstellung, Kunstverein Bad Kreuznach
Galerie Netuschil, Darmstadt
Art.Fair 21 Köln mit der Galerie Baumgarten, Freiburg
Einzelausstellung, Kunstverein Norden
Accrochage, Galerie Ricarda Fox, Mülheim an der Ruhr

2013
Einzelausstellung, Galerie Lindbeck, Isernhagen/Hannover
Galerie Supper, Baden-Baden
AK Herrenhausen Kunstsalon, Hannover mit der Gal. Lindbeck, Isernhagen/Hannover
7. International Contemporary Art mit Focus Europa, Kulmbach/Bayern
20 Jahre Galerie Ricarda Fox, Mülheim an der Ruhr

2014
Einzelausstellung, Kunstverein Plauen, Galerie im Malzhaus
C.A.R., Contemporary Art Ruhr, mit der Galerie Ricarda Fox, Mülheim an der Ruhr
Einzelausstellung, Kunstverein Wesseling/Köln
Galerie Supper, Baden-Baden

2015
Kunsthaus Müllers, Rendsburg
Tribute to the Woman, Royal Opera Arcade, London
Galerie Supper, Baden-Baden