Position 9

Kontakt
Ilka Raupach
Auguststrasse 10
14548 Caputh
Tel.: 033209 – 21212
www.ilkaraupach.de

ATELIER ILKA RAUPACH

Bildhauerei und Kinder-Projekt


“verwandlung”. zuerst werden insekten in unserem garten gezeichnet und dann inspiriert von der formenvielfalt, bauen die kinder masken, körpererweiternde elemente für sich aus draht, papier. das läuft mit kindern in dem alter prima, sie sind ordentlich gefordert und es ist auch an einem tag zu schaffen, sie können gleich etwas mit erfolg nach hause nehmen. oder wir können auch die entstandenen zeichnungen und körperobjekte irgendwo ausstellen (gemeindehaus?) dazu anbei auch bilder von einer maske, die auch an dem kurstag entstand.

Beschreibung der Arbeitsweise

Die Auseinandersetzung mit der Natur und ihren wundersamen Phänomenen steht im Mittelpunkt meiner bildhauerischen Arbeit. Diese umfasst Installationen in der Landschaft, im architektonischen Raum sowie Kleinplastiken. Mal sind es autonome Wesen, mal Spuren von Prozessen, mal Schauplatz einer Performance und Skulptur zugleich – aus vergänglichem Eis und Schnee, aus Kupfer oder Stahl getrieben und geschmiedet, aus Bein und Bernstein, Keramik, Emaille und Papier. Ich arbeite mit und in verschiedenen Landschaften … zum Beispiel mit Eis und Schnee in Grönland, Island, Sibirien, Norwegen, Finnland und Schweden.

Ilka Raupach – Lebenslauf

1976 in Hennigsdorf geboren
aufgewachsen in Berlin
1996-2000 Ausbildung zur Elfenbeinschnitzerin und Meisterin in
Michelstadt/Odenwald
1998 Studienaufenthalt auf Grönland
2000-2005 Studium an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle/Saale, Kunst/Bildhauerei bei Professor Azade Köker und Professor Andrea Zaumseil
2003 Studienaufenthalt an der KHIB in Bergen, Norwegen
2004 Schneeseminar Finse, Norwegen sowie künstlerische Assistenz für das Icehotel Jukkasjärvi, Schweden
2006 künstlerische Leitung im Iglu-Dorf Scuol, Schweiz
seit 2009 künstlerische / wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Architekturbezogene Kunst der TU Braunschweig
2012 guest lecture „forming in snow and ice“, in BAS Bergen Architekturhochschule und in KHIB Kunsthochschule Bergen, Norwegen

Ausstellungen und Projekte (Auswahl)

2013 Kiruna Snow Festival, Schweden
Ensilumi – Der erste Schnee, Galerie Alte Schule, Berlin-Adlershof
MADE IN POTSDAM, Waschhaus Kunstraum Potsdam
AOK Kunstpreis, Schwerin, Teltow, Potsdam, Rostock
Genmais und anderes Geflügel, ae Galerie, Potsdam
2012 Im Weinberg. Kunst und Natur eine Einheit? Spektrale 5, Luckau
Snow Festival Vinje, Norwegen
2011 Höhler Biennale, Gera
den Himmel entlang, Schinkelkirche Petzow (E)
Snow Festival Vinje, Norwegen
2010 MARKierungen, Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
Leben Lieben Leiden, Bomannmuseum Celle
Goethe Institut Bordeaux, Frankreich
Snow Festival Hovden, Norwegen
Licht und Schatten, Kaiserdom Königslutter
2009 IRREAL, Kunstverein Heidelberg
Monaden, Kunstverein Schwedt
2008 KUNST-BAU-ZELLE Spektrale 3, JVA Luckau
Emaile, Kunstverein Coburg
2007 Rostocker Kunstpreis, Rostocker Kunsthalle
Correspondence, Cabildo de Montevideo, Uruguay
fünf Himmelsrichtungen, Atelierhaus Wilhelmstraße, Stuttgart
Aquamediale 3, Lübben/Spreewald
Kunstpreis Brandenburg, Schloss Neuhardenberg
zwischen ufern, Pavillion der Freundschaftsinsel Potsdam
2006 Rasen über Kopfsteinpflaster, Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen
Aquamediale 2, Lübben/Spreewald
2005 Gleichungen, Mathematische Bibliothek der TU Berlin
Junge Kunst im Ruhrgebiet, Gladbeck
Trouble I – Female body, Stadtbad Oderberger Straße Berlin
2004 Neue Kunst in Alten Gärten, Lenthe
2002 Identitäten -Orte, Beziehungen, Geschichten, Körper;
Löwenpalais, DGB-Haus Berlin
2001 Skulptur aktuell IV, Bielefeld-Sennestadt
2000 Deutsches Elfenbeinmuseum, Erbach (E)

Stipendien und Preise

2013 Deutsches Bernsteinmuseum Ribnitz Damgarten: III. Internationaler Bernstein-Kunstpreis der Ostseeanliegerstaaten
2011 Artist in Residence, Nelimarkka-Museum Alajärvi, Finnland
Preis des Snow Festival Vinje, Norwegen
2009 Keramikpreis der Ofenstadt Velten
2007 Nominierung für den 2. Rostocker Kunstpreis
Preis der Aquamediale 3, Lübben
Preis der Batuz-Foundation, Reise und Ausstellung im Cabildo de
Montevideo, Uruguay
2006 Preis der Aquamediale 2, Lübben
2005 Skulpturen am Radweg – Kunst in der Landschaft, Odenwald

Arbeiten in Sammlungen und im öffentlichen Raum

Deutsches Elfenbeinmuseum, Erbach
Grassimuseum, Leipzig
Tobiashammer, Ohrdruf
Skulpturen am Radweg – Kunst in der Landschaft, Zimmern / Odenwald
Landschaftspark Althaldensleben-Hundisburg
Nelimarkka-Museum Alajärvi, Finnland